27. August 2015

Spiel und Sport: Ehrgeizige Ziele bei den Frauen

Auch für unsere rot-weisse Breitensportabteilung hat die neue Saison begonnen. Wir haben uns nach dem ersten Spieltag mit Eileen Eßer, sportliche Leiterin der Frauen- und Mädchenmannschaften, unterhalten.

Hallo Eileen, die neue Saison hat bereits begonnen. Wie war die Vorbereitungsphase für euch?

EE: Sehr anstrengend. Wir haben sehr viel an der Struktur der Teams verändert.

Über welche Veränderungen sprechen wir hier?

EE: Bei der 1. Frauenmannschaft haben wir den Aufstieg in die Bezirksliga als Saisonziel ausgerufen. Das erste Spiel haben wir mit 12:0 gewonnen. Wir sind also auf einem guten Weg. Die strukturellen Änderungen sehen so aus, dass wir die besten Spielerinnen aus der ersten und zweiten Mannschaft zusammengenommen haben. Außerdem haben wir externe Neuzugänge holen können. Das Team wurde zusätzlich durch Georg Dettner verstärkt, der sich um die Betreuung der Mannschaft kümmert.

Das klingt sehr vielversprechend. Welche Ziele werden bei der 2. Mannschaft angestrebt?

EE: Die 2. Mannschaft soll sich zu einem guten Unterbau für die 1. entwickeln wobei der sportliche Ehrgeiz zurzeit nicht im Vordergrund steht.

Kommen wir nun auf die Jugend zu sprechen. Wie sieht die Lage bei den U17-Teams aus?

EE: Mit der U17 I wollen wir in der Hinrunde den Aufstieg in die Leistungsklasse schaffen. In der Rückrunde soll das Erreichen der NRL-Qualifikation angestrebt werden. Auch hier konnten wir durch Sichtungstrainings die Mannschaften verstärken. Auch das Team hinter dem Team wurde aufgestockt. So haben wir mit Max Wienholt einen neuen Co-Trainer und mit Stefanie Hellmann eine Betreuerin dazugewinnen können. Die U17 II ist spontan entstanden und soll ein Unterbau für die U17 I sein, um auch Spielpraxis zu bekommen. Dieses Team wird es aber nur diese Saison geben, weil wir die Chance hatten so noch kurzfristig mit Marcel Wissing und Daniel Rath sehr gute Trainer und Mädels (von SGA) dazuzubekommen.

Zu guter Letzt noch die U15. Wie ist dort die Situation?

EE: Das Ziel ist der Aufstieg in die Leistungsklasse. Allerdings haben wir viele neue bekommen, da das unsere jüngste Mannschaft ist. Das ist immer ein bisschen schwierig und bedeutet viel Aufbauarbeit. Mit Kevin Rambow haben wir auch in dieser Mannschaft einen neuen Co-Trainer dazugewonnen.