23. September 2015

Breilmanns Wiese: U9 setzt Siegesserie fort – U16 verliert unglücklich

Der rot-weisse Spieltag auf Breilmanns Wiese in der Zusammenfassung

Während die U9 im RevierCup weiterhin von Sieg zu Sieg marschiert, zeigen sich die anderen Teams von Breilmanns Wiese am vergangenen Wochenende unbeständiger. Während sich U15, U13 und U12 über teilweise sehr torreiche Siege freuen konnten, mussten die anderen Mannschaften Niederlagen einstecken.

U16: Unglückliche Heimniederlage
Die rot-weisse U16 bekam es am vergangenen Wochenende zu Hause mit dem 1. FC Mönchengladbach zu tun. Der RWE-Nachwuchs überzeugte durch gutes Spiel gegen den Ball, geriet dann aber durch eine der wenigen Chancen des Gegners in der 40. Minute in Rückstand. In der Folge konnten die Gastgeber gegen sehr defensive Mönchengladbacher leider nicht genügend zwingende Chancen herausspielen, sodass es beim knappen 0:1 blieb. Das Team von Trainer Enrico Schleinitz rutscht durch die zweite Niederlage in Folge auf Tabellenplatz 9 in der B-Junioren-Niederrheinliga.

U15: Knapper Heimsieg
Bei der U15 des RWE waren am Samstag die Sportfreunde Hamborn 07 zu Gast. Lange Zeit warteten die Zuschauer vergeblich auf Tore, bevor sie eine geradezu dramatische Schlussphase erlebten. In der 62. Minute brachte Dimitrios Rap Hael Voulkidis seine Rot-Weissen in Führung, so dass alles nach einem Heimsieg für die Essener aussah. In der ersten Minute der Nachspielzeit glichen dann aber die Hamborner durch einen Strafstoß aus, bevor Nick Münch quasi in letzter Sekunde das 2:1 erzielte und die Rot-Weissen  doch noch die drei Punkte eintüten konnten. Mit dem zweiten Sieg in Folge bleibt die Mannschaft von Trainer Udo Platzer auf Platz 5 der C-Junioren-Regionalliga West.

U14: Deutliche Auswärtsniederlage
Für die rot-weisse U14 ging die Reise am vergangenen Samstag zur Borussia nach Mönchengladbach. Der Gegner zeigte sich spielfreudig und aggressiv, setzte den RWE frühzeitig unter Druck und zwang die Essener Jungs schon im ersten Drittel zu Ballverlusten. Hinzu kamen ungewohnt viele technische Fehler und eine unzureichende Laufleistung. Der RWE-Nachwuchs kam kaum zu nennenswerten Torchancen, sodass die deutliche 0:4 Niederlage gegen die Jungfohlen durchaus verdient war. Durch die zweite Saisonniederlage rutscht das Team von Trainer Oliver Schumbera im U14-Nachwuchs-Cup auf Tabellenplatz 8 ab.

U13: Kantersieg gegen Reviernachbarn
Die U13 bekam es am letzten Wochenende mit der U14 des SSV Duisburg zu tun. Der RWE-Nachwuchs hatte das Spiel zu jeder Zeit im Griff, bereits zur Halbzeit führte man 5:0. Nach der Pause schaltete das Team von Trainer Masataka Fukuoka zwar einen Gang runter, erzielte aber noch zwei weitere Tore, so dass das Spiel mit einem Endergebnis von 7:0 eine deutliche Angelegenheit war.

U12: Heimsieg in torreichem Spiel
Die von Babi Lusaka trainierte rot-weisse U12 empfing am Samstag den VfL Bochum an der Seumannstraße. In einem starken ersten Drittel konnte der Gegner immer wieder unter Druck gesetzt und ein 4:0-Vorsprung herausgespielt werden. Nach einem ausgeglichenen zweiten Drittel, in dem die Gäste auf 4:2 verkürzten, warf der VfL im letzten Abschnitt noch einmal alles nach vorne. Zum richtigen Zeitpunkt fiel nach einem blitzsauberen Konter das vorentscheidende 5:2 für den RWE, sodass auch das dritte Tor der Bochumer den rot-weissen Heimsieg nicht mehr ernsthaft gefährden konnte.

U11: Auswärtsniederlage trotz dreier Tore
Die U11 des RWE war am vergangenen Wochenende bei der Bielefelder Arminia zu Gast, wo die von Sebastian Rosbach und Dennis Blaszczyk trainierten Rot-Weissen eine 3:5-Niederlage einstecken mussten. In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel sahen die Zuschauer viele Tore, am Ende war die Mannschaft mit der besseren Chancenverwertung auch die siegreiche.

U10: Klare Niederlage
Auch die rot-weisse U10 war am letzten Samstag Gast bei Borussia Mönchengladbach. Nach 22 Minuten lag man bereits mit 0:4 zurück und trotz der zwei Tore direkt vor und kurz nach der Pause konnten die Essener Jungs den Sieg der Gastgeber nicht wirklich gefährden. Am Ende verlor das Team von Trainer Marcel Poelman mit 2:6 und wurde nicht für seine engagierte Leistung belohnt, da man im letzten Drittel fahrlässig mit den Torchancen umging.

U9: Dritter Sieg im dritten Spiel
Im dritten Spiel des RevierCups ging es für die U9 des RWE ebenfalls nach Mönchengladbach. In einem schnellen Spiel entwickelte sich ein munteres Hin und Her, die Tore fielen allerdings zunächst nur auf rot-weisser Seite. Nach der 2:0-Führung und dem folgenden Anschlusstreffer der Borussia kämpften die Essener Jungs gemeinsam und übernahmen die Kontrolle über das Spiel. Am Ende steht für die Mannschaft von Trainer Marcel Rosbach ein durchaus verdienter 5:1-Sieg gegen einen starken Gegner zu Buche.