26. September 2015

Breilmanns Wiese: „Wollen unbedingt den ersten Sieg“

U17 von Rot-Weiss Essen empfängt Sonntag den Aufsteiger FC Hennef 05

Dem ersten Punktgewinn in dieser Saison (2:2 bei Rot-Weiß Oberhausen) will die U17 von Rot-Weiss nun auch den ersten Saisonsieg in der West-Staffel der B-Junioren-Bundesliga folgen lassen. Im sechsten Anlauf soll der Knoten bei der Mannschaft von Trainer Antonios „Toni“ Kotziampassis am Sonntag ab 11 Uhr (Sachsenring) im Heimspiel gegen den Aufsteiger FC Hennef 05 platzen. Der FCH rangiert mit drei Punkten (ein Sieg, vier Niederlagen) zwei Zähler vor den Rot-Weissen auf dem ersten Nichtabstiegsplatz.  

„Wir wollen jetzt unbedingt den ersten Sieg“, lässt Kotziampassis keinen Zweifel darüber aufkommen, wer am Sonntag den Platz als Gewinner verlassen wird. „In Oberhausen waren wir schon nah dran. Jetzt gilt es, sich für das Engagement noch mehr zu belohnen. Der erste Dreier kann und soll auch eine Initialzündung sein.“  

Gegner Hennef verlor seine letzten beiden Partien in Mönchengladbach und gegen Dortmund jeweils 0:4. Den bislang einzigen Sieg gab es beim 2:0 gegen Arminia Bielefeld. RWE hatte bei den Ostwestfalen noch 1:2 verloren. „Hennef hat zwar zweimal recht hoch verloren. Dennoch zeichnet die Mannschaft eine gute Organisation aus. Möglicherweise benötigen wir neben Herz und Leidenschaft auch eine Portion Geduld“; erwartet Kotziampassis ein hartes Stück Arbeit.

„Wichtig ist, dass im Vergleich zu den anderen Spielen unsere Chancen besser nutzen und hinten noch kompakter stehen.“ Personell sieht es bei den Rot-Weissen recht gut aus. Bis auf den letztmals rotgesperrten Abwehrspieler Nils da Costa Pereira sowie die verletzten Kevin Wieczorek und Jonas Broecker stehen alle Spieler zur Verfügung.

Text: MSPW