10. Dezember 2015

Spiel und Sport: RWE-Frauen sorgen für Pokalüberraschung

Für die Abteilung Spiel und Sport war es eine durchwachsene Woche. Höhepunkt war das Weiterkommen der ersten Damenmannschaft im Pokal gegen den höherklassigen Gegner Tusem Essen. Während die B2-Juniorinnen durch einen Kantersieg ebenfalls überzeugen konnten, mussten die zweite Damenmannschaft und das „Team 3“ Niederlagen ohne eigenen Torerfolg einstecken.

1. Frauen: Favorit im Elfmeterschießen geschlagen
Die erste Damenmannschaft des RWE empfing am gestrigen Mittwoch in der ersten K.o.-Runde des Kreispokals die Landesliga-Frauenmannschaft von Tusem Essen. Die Rot-Weissen waren dem Favoriten über die gesamte Spieldauer mindestens ebenbürtig. In einer interessanten und intensiv geführten Partie fielen in der regulären Spielzeit keine Tore, sodass es in die Verlängerung ging. Dort konnten die RWE-Damen in der 105. Minute durch ein Strafstoßtor von Sarah Mellerke in Führung gehen. Doch nur kurz nach dem Seitenwechsel hatten die Frauen vom Tusem Essen die passende Antwort parat und erzielten den Ausgleich. Der Pokalfight musste also im Elfmeterschießen entschieden werden. Vom Punkt aus bewiesen die Rot-Weissen dann Nervenstärke und konnten die Partie mit 5:3 gewinnen. Anschließend kannte der Jubel über das Erreichen der nächsten Pokalrunde keine Grenzen mehr.

2. Frauen: Deutliche Heimniederlage
Die zweite Damenmannschaft war am vergangenen Sonntag beim VfL Sportfreunde 07 zu Gast. Gegen den Tabellenfünften taten sich die rot-weissen Damen sehr schwer und verloren am Ende deutlich mit 0:6. Durch diese Niederlage fiel das Team von Daniel Polzin auf den 15. Tabellenplatz zurück und ist nun Vorletzter.

BII-Juniorinnen: Kantersieg im Heimspiel
Die rot-weissen BII-Juniorinnen empfingen am vergangenen Wochenende die SV Wacker 1920 Walsum. Bereits nach der ersten Hälfte führten die RWE-Mädels mit 7:0. Auch im zweiten Durchgang änderte sich an den Spielanteilen nicht viel, sodass  die Rot-Weißen ihre Torausbeute sogar verdoppeln konnten. Da tröstete die Gäste aus Walsum ihr Ehrentreffer auch nicht mehr. Die Tore für RWE erzielten Anabel Arroyo Rosa (5), Ela Selina Akol (5), Inaara Baiza (3) und Jessica Casper. In der Tabelle bleibt das Team von Marcel Wissing und Daniel Rath auf dem ersten Tabellenplatz.

RWE III: Doppelschlag besiegelt Auswärtsniederlage
Die dritte Herrenmannschaft des RWE spielte am Wochenende bei der zweiten Mannschaft vom FC Stoppenberg. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte konnte keines der beiden Teams einen Treffer erzielen. Im zweiten Durchgang mussten die Rot-Weissen dann aber einen bitteren Doppelschlag hinnehmen. Innerhalb von drei Minuten geriet der RWE mit 0:2 in Rückstand. In der Folgezeit fielen dann keine weiteren Tore mehr. In der Tabelle rangiert das Team von Benni de Biasi nach der Niederlage weiterhin auf Platz elf.