5. Dezember 2016

Breilmanns Wiese: „Sieg bringt frisches Selbsvertrauen“

RWE verlässt mit 3:0-Heimerfolg gegen Aufsteiger Hombrucher SV die Abstiegsplätze

Die U17 von Rot-Weiss Essen hat am 14. Spieltag in der West-Staffel der B-Junioren Bundesliga mit einem souveränen 3:0 (2:0)-Heimerfolg gegen den Aufsteiger Hombrucher SV einen Negativlauf von drei Spielen ohne Sieg beendet. Mit dem Dreier zum Auftakt der Rückserie schraubten die Rot-Weissen ihr Punktekonto auf 16 Zähler und verließen damit die Abstiegsplätze. „Alles, was wir uns im taktischen Bereich vorgenommen hatten, konnte die Mannschaft perfekt umsetzen“, freute sich RWE-Trainer Antonios „Toni“ Kotziampassis.

Mit einem Doppelschlag kurz vor der Halbzeit stellte RWE die Weichen auf Sieg. Den Torreigen eröffnete Okan Saritas (33.), der sich ein Herz fasste und einen Freistoß aus knapp 24 Metern genau in den Winkel setzte. Nur kurz darauf sorgte Duc Anh Nguyen Nhu (37.) per Kopf für den Halbzeitstand. „Wir sind vollkommen verdient 2:0 in Führung gegangen“, so Kotziampassis. „Das hat sich die Mannschaft mit sehr viel Einsatz und Laufbereitschaft hart erkämpft.“

In der zweiten Hälfte erhöhten dann die Gäste aus dem Dortmunder Stadtteil Hombruch zwar den Druck, für das einzige Tor waren aber auch nach der Pause wieder die RWE-Junioren verantwortlich. Nach einer Flanke stieg Alkan Talas (78.) am höchsten und brachte mit einem Kopfball den Sieg kurz vor Schluss endgültig in trockene Tücher. Besonders wichtig: Für RWE war es der erste Saisonsieg gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenverbleib.

„Der Sieg gegen Hombruch bringt uns mit Blick auf die anstehenden Begegnungen frisches Selbstvertrauen. Auf diese Leistung können wir in den nächsten Spielen aufbauen“, erklärt der 43-jährige Trainer.

Am Sonntag (ab 11 Uhr) ist die U17 von Rot-Weiss Essen beim 1. FC Köln zu Gast. Die Domstädter, die vom ehemaligen RWE-Cheftrainer Ralf Aussem und Ex-Profi Markus Daun betreut werden, belegen in der Tabelle den zweiten Platz, stehen damit auf einem Rang, der zur Teilnahme an die Meisterschafts-Endrunde berechtigt. Ihre bislang einzige Niederlage in dieser Saison kassierten die Kölner ausgerechnet beim Hinspiel in Essen (0:1).