24. August 2018

U17: „Endlich für unseren Aufwand belohnen“

U17-Trainer Lars Fleischer will mit seinem Team die ersten Saisonpunkte einfahren. (Foto: Endberg)
U17-Trainer Lars Fleischer will mit seinem Team die ersten Saisonpunkte einfahren. (Foto: Endberg)

U17 von Rot-Weiss Essen empfängt Schlusslicht Preußen Münster

Für die U17 von Rot-Weiss Essen steht im Rahmen des 4. Spieltages in der West-Staffel der B-Junioren Bundesliga ein ganz wichtiges Spiel auf dem Programm. Die Mannschaft von Trainer Lars Fleischer bekommt es am Samstag (ab 11 Uhr) auf der Bezirkssportanlage am Sachsenring mit dem Schlusslicht SC Preußen Münster zu tun. Beide Mannschaften warten noch auf ihre ersten Punkte.

Während die Gäste am zurückliegenden Spieltag zu Hause dem aktuellen Deutschen Meister Borussia Dortmund (0:4) unterlagen, hätte unsere U17 bei Bayer 04 Leverkusen (2:3), immerhin dem Vorjahres-Halbfinalisten um die Deutsche Meisterschaft, fast noch einen 0:3-Rückstand aufgeholt.

„Wir müssen uns endlich mal für unseren Aufwand belohnen“, sagt Trainer Fleischer. Der 23-jährige A-Lizenzinhaber hofft gegen die „Adlerträger“, dass seine Mannschaft über die gesamte Spielzeit die Konzentration hochhalten und – besser als zuletzt – mit möglichen Rückschlägen umgehen kann.

Dass die Gäste aus dem Münsterland nach drei Spielen dabei auch noch kein einziges Tor erzielt haben, davon lässt sich Fleischer nicht blenden: „Wir schauen nur auf uns, wollen möglichst an die Leistung der zweiten Halbzeit aus dem Leverkusen-Spiel anknüpfen und den ersten Sieg einfahren.“