14. Juni 2019

Retterspiel im Sportpark „Am Hallo“

Das letzte Aufeinandertreffen zwischen Rot-Weiss und dem FC Kray fand in der Saison 2017/2018 statt. (Foto: Gohl)
Das letzte Aufeinandertreffen zwischen Rot-Weiss und dem FC Kray fand in der Saison 2017/2018 statt. (Foto: Gohl)

Rot-Weiss Essen leistet mit Derby gegen Oberligist FC Kray Hilfestellung

Die Essener Vereine halten zusammen. Regionalligist Rot-Weiss Essen wird mit am Mittwoch, den 3. Juli 2019, um 19.00 Uhr im Stadion „Am Hallo“ zum Testspiel gegen den wirtschaftlich angeschlagenen Oberliga-Aufsteiger FC Kray antreten. Auf diesen Termin einigten sich kurzfristig RWE-Vorstand Marcus Uhlig und FCK-Koordinator Günther Oberholz.

RWE-Vorstand Marcus Uhlig zum Duell „Am Hallo“: „Als wir von den finanziellen Schwierigkeiten der Krayer hörten, war für uns sofort klar, dass wir unsere Hilfe anbieten. Gerne treten wir daher zum Testspiel im Stadion „Am Hallo“ gegen den FC Kray an.“

FCK-Präsident Daniel Kuballa ist begeistert von der Unterstützung durch RWE. „ Wir freuen uns sehr über die Zusage von RWE und die großartige Unterstützung. Das ist auf keinen Fall selbstverständlich und zeigt die Solidarität der Essener Vereine untereinander. Einfach nur vorbildlich. Wir bedanken uns ausdrücklich bei Marcus Uhlig und Jörn Nowak für das Entgegenkommen“.

Das Testspiel gegen den FC Kray ist zugleich der erste Auftritt von Chef-Trainer Christian Titz mit seiner neuformierten Mannschaft in Essen überhaupt. Entsprechend groß dürften Resonanz und Zuschauerandrang bei diesem „Retter-Spiel“ sein, denn die Begeisterung und Vorfreude auf die neue Saison ist bei den RWE-Fans bereits deutlich spürbar.