3. Juli 2019

RWE gewinnt Test gegen den FC Kray

Mit 3:1 schlugen die Rot-Weissen den FC Kray. (Foto: Endberg)
Mit 3:1 schlugen die Rot-Weissen den FC Kray. (Foto: Endberg)

Platzek, Freiberger und Bichler sorgen für einen 3:1-Sieg.

Rot-Weiss Essen hat auch Testspiel Nummer 4 gewonnen. Im "Retterspiel" gegen den FC Kray setzten sich die Rot-Weissen mit 3:1 durch. Die Tore von Marcel Platzek (40.), Kevin Freiberger (65.) und Florian Bichler (88.) drehten den Rückstand durch Tavio Y Huete (28.). "Wir hatten schon noch ein paar gute Gelegenheiten, haben uns heute insgesamt aber schwer getan", fasste Chef-Trainer Christian Titz nach dem Spiel zusammen.

Nach dem morgendlichen Training war das Testspiel im Sportpark "Am Hallo" die zweite Einheit des Tages. Entsprechend schwer fanden die Essener ins Spiel. Bis zur ersten Großchance dauerte es eine Viertelstunde, als Kefkir und Dorow aus vielversprechender Position an Torhüter Denker scheiterten. Nach einer halben Stunde war es dann jedoch der Gastgeber, der in Person von Y Huete erfolgreich war (28.). Noch vor der Pause konnte dann aber Platzek ausgleichen, der durch Adetula in Szene gesetzt wurde (40.).

Zur zweiten Halbzeit wechselte Christian Titz mit Ausnahme von Kefkir, der später von Dorow ersetzt wurde, komplett durch. In vorderster Spitze agierte nun Freiberger, der sich ebenso wie sein Vorgänger Platzek in die Torschützenliste eintragen konnte. Nach schönem Zuspiel von Grote lief er allein auf Torwart Delker zu und verwertete zur Führung (65.). Kurz vor dem Ende glänzte der Stürmer dann als Vorbereiter, als er in der Mitte den mitgelaufenen Bichler einsetzte (88.).

Aufstellung 1. Hz:

Golz – Grund – Neuwirt – Kehl-Gomez – Heber – Condé – Kefkir – Adetula – Endres – Dorow – Platzek

Aufstellung 2. Hz:

Lenz – Lucas – Hahn – Zeiger – Orkas – Connor – Grote – Kefkir (70. Dorow) – Erwig-Drüppel – Bichler – Freiberger