13. Juli 2019

Niederlage in der Eifel

RWE verliert mit 6:4 gegen den FC 08 Homburg. (Foto: Endberg)
RWE verliert mit 6:4 gegen den FC 08 Homburg. (Foto: Endberg)

RWE verliert trotz Platzek-Dreierpack mit 6:4 gegen den FC 08 Homburg.

Rot-Weiss Essen unterliegt dem Südwest-Regionalligisten FC 08 Homburg in der Sportschule Bitburg mit 6:4 (4:1) und verliert somit das erste Testspiel in der Saisonvorbereitung. Dabei nutzten die Saarländer Unaufmerksamkeiten der RWE-Defensive eiskalt. Für Rot-Weiss war Marcel Platzek drei Mal (23., 79. und 90.) erfolgreich, zudem traf Oguzhan Kefkir (83.). 

Nach einem dynamischen Beginn mit guten Chancen für Kefkir (4.) und Platzek (8.) musste die rot-weisse Mannschaft den Rückstand durch einen Homburger Schuss aus zweiter Reihe hinnehmen (10.). In der 23. Minute war es Platzek, der RWE mit einem Kopfball nach Kefkir-Flanke den Ausgleich bescherte. Anschließend bestrafte Homburg zwei Mal Nachlässigkeiten der rot-weissen Abwehr (27./35.). Den Pausenstand von 4:1 erzielte der FCH in der 42. Minute . 

Nach 69 Minuten machte Patrick Dulleck mit einem Heber über Jakob Golz das 5:1.  Platzek sorgte dann für den Anschluss (79.), ehe FCH wieder den Vier-Tore-Abstand herstellte (82.).  In den Schlussminuten stellte RWE dann durch Tore von Kefkir (83.) und Platzek (90.) auf den Endstand von 6:4.

Aufstellung RWE: 
Golz – Kehl-Gomez, Grote, Grund, Platzek, Dorow (43. Endres/82. Adetula), Heber, Condé (76. Bichler), Hahn, Erwig-Drüppel (63. Dahmani), Kefkir