30. Juli 2019

Närrische 2.222,22 Euro für Essener Chancen

Zum 2:1-Auftaktsieg von Rot-Weiss Essen gegen Borussia Dortmund II überreichte das Essener Stadtprinzenpaar Bernie I. und Katrin I. den Essener Chancen eine Spende von 2.222,22 Euro, die sie in der Session 2018/2019 für die Sozialinitiative von Rot-Weiss Essen gesammelt haben.

Seit 40 Jahren schon kommt seine Tollität Prinz Bernie I. (Bernie Spieker) an die Hafenstraße und hat mit dem Bergeborbecker Traditionsklub Höhen und Tiefen erlebt. Da lag es nahe, die Aktivitäten der Essener Chancen zu fördern: „Kinder und Jugendliche sind wichtig für die Zukunft des Karnevals und des Fußballs, aber auch für die Stadt Essen allgemein. Deshalb haben wir gesammelt.“ 1.907,00 Euro wollte der Stadtprinz der rot-weissen Sozialinitiative zukommen lassen.

Doch ihre Lieblichkeit Prinzessin Assindia Katrin I. (Katrin Bahr) hatte eine andere Idee: „Das konnten wir als Karnevalisten nicht auf uns sitzen lassen!“ Das Stadtprinzenpaar hat aufgerundet und stattdessen sind’s närrische 2.222,22 Euro geworden.

„Vielen Dank an Katrin I. und Bernie I.“, freut sich Tani Capitain, Macher der Essener Chancen, über die wichtige Unterstützung, „monatelang ist das Prinzenpaar durch Essen gezogen, hat sich dabei für uns eingesetzt und gleichzeitig Werbung für unsere rot-weisse Sache gemacht.“