11. August 2020

RWE reist nach Herzlake

Mannschaft bis Samstag im Trainingslager

Am Dienstagmorgen ist Rot-Weiss Essen um Chef-Trainer Christian Neidhart zur Saisonvorbereitung ins Trainingslager gefahren. Zielort ist eine Anlage im emsländischen Herzlake, wo die RWE-Mannschaft bereits in den vergangenen Jahren sportlich das Fußballjahr vorbereitete. 

Mit Felix Backszat und Sandro Plechaty reisen bereits die zwei neuesten der insgesamt sechs Sommerneuzugänge mit. Erstmals trainieren wird die Mannschaft am Dienstagabend. Am Donnerstag empfängt RWE Westfalen-Oberligist Eintracht Rheine auf der Anlage. Neben Trainings stehen gemeinsame Essen sowie Teamevent und Grillabend auf dem Fahrplan. Die Abreise ist für Samstag geplant. Besonders vorbereitet wird nicht nur die am 5. September beginnende Regionalliga West-Saison 2020/2021, sondern auch der drei Tage nach Abreise stattfindende Pflichtspielauftakt gegen den TVD Velbert. 

Orkas verlässt RWE

Nicht ins Trainingslager mitreisen wird Ioannis Orkas. Rot-Weiss Essen und der Mittelfeldspieler haben sich auf eine einvernehmliche Vertragsauflösung verständigt. Der 19-Jährige ist vom Trainingsbetrieb freigestellt, um einen neuen Verein suchen zu können. „In offenen Gesprächen haben wir uns gemeinsam mit Ioannis über die Konkurrenzsituation auf seiner Position und seine kurzfristigen Einsatzperspektiven ausgetauscht. Gemeinsam sind wir dann zu dem Entschluss gekommen, dass eine Trennung für Ioannis‘ Entwicklung der richtige Schritt sei. Wir bedanken uns für Ioannis‘ Engagement für RWE, insbesondere für seinen Anteil an der Bundesligarückkehr als U19-Kapitän in der abgelaufenen Saison und wünschen ihm für die Zukunft sportlich wie privat alles Gute und vor allem Gesundheit“, sagt RWE-Sportdirektor Jörn Nowak.