6. Juli 2021

Organisatorisches Update zum Bocholt-Spiel

Mission zum Bocholt-Spiel: Kevin Grund und Marcel Platzek einen standesgemäßen Abschied verschaffen. (Foto: Endberg)
Mission zum Bocholt-Spiel: Kevin Grund und Marcel Platzek einen standesgemäßen Abschied verschaffen. (Foto: Endberg)

Endlich wieder Hafenstraße: Gewohntes Catering-Angebot bei Grund- und Platzek-Abschiedsspiel, Maskenpflicht gilt nicht am Platz.

Am kommenden Mittwoch, den 14. Juli, trifft Rot-Weiss Essen an der Hafenstraße zum ersten Test der Spielzeit 2021/2022 auf den 1. FC Bocholt. Die Mission: Den verdienten Rot-Weissen Marcel Platzek und Kevin Grund nach zusammengerechnet 20 RWE-Jahren gegen ihren neuen Klub einen krachenden Abschied verschaffen. Für das Testspiel gibt es nun ein organisatorisches Update, beim Stadionbesuch gilt die Maskenpflicht auf dem gesamten Stadiongelände, nicht aber auf den Sitzplätzen. Für das ideale Hafenstraßen-Erlebnis wird zudem das gewohnte Catering-Angebot mit leckerer Thiers-Bratwurst und kühlem Kaltgetränk angeboten.

Für RWE-Fans wird es die erste Chance, das neue Team von Christian Neidhart in Aktion zu sehen: Insgesamt zehn  Akteure, darunter Innenverteidiger Yannick Langesberg, Mittelfeld-Spezialist Luca Dürholtz oder Angreifer Zlatko Janjic, könnten an diesem Mittwochabend im rot-weissen Trikot debütieren. Endlich rollt wieder der Ball – und endlich können RWE-Fans dabei sein: Es ist das erste Match an der Hafenstraße seit 15 Monaten, bei dem es einen freien Vorverkauf gibt.

Wichtig: Zum Duell wird es keine Abendkasse geben! Tickets müssen somit im Fanshop an der Hafenstraße oder im Online-Ticketshop auf der RWE-Homepage bestellt werden.

Update im organisatorischen Ablauf
Aus dem Update der neuen CoronaSchutzVerordnung (CoronaSchVO) ergibt sich dabei, dass die Maskenpflicht am Sitzplatz entfällt. Somit gilt die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-/ Nasenschutzes ausschließlich bei Bewegung auf dem Stadiongelände oder in Warteschlangen. Um die Sicherheit aller Stadionbesucher zu gewährleisten, erhalten ausschließlich die Fans Zutritt, die getestet (maximal 48 Stunden alt), geimpft (seit 14 Tagen vollständig) oder genesen (positiver PCR-Test, mindestens 28 Tage alt, maximal 6 Monate alt) sind. Eine Neuerung erwartet die Fans zudem im Stadionkiosk: Zum leckeren Bier der Privatbrauerei Jacob Stauder oder alkoholfreiem Kaltgetränk können die Rot-Weissen fortan die „wohl beste Stadionwurst Deutschlands“ des RWE-Top-Partners Thiers Wurst- und Fleischwaren probieren.

Wer mit dabei sein will, der kann hier direkt seine Tickets buchen.