11. August 2021

Fünf Siege, ein Unentschieden

Fünf Siege, ein Unentschieden: Diese Testspiel-Bilanz kann sich sehen lassen! (Foto: Endberg)
Fünf Siege, ein Unentschieden: Diese Testspiel-Bilanz kann sich sehen lassen! (Foto: Endberg)

Vor dem Regionalliga-Auftakt in Bonn: Ein Überblick über die rot-weissen Vorbereitungsduelle.

Zweieinhalb lange Monate wurde nicht um Punkte gekämpft, am Samstag ist es beim Regionalliga-Auftakt im Sportpark Nord gegen den Bonner SC (Sa., 14. August, 14.00 Uhr) endlich wieder so weit. Auf den Start des Fußballjahr bereitet sich Rot-Weiss Essen schon seit fünf Wochen vor, auf die zurückliegenden Test-Duelle blickt RWE in diesem Homepage-Artikel.

14. Juli: Rot-Weiss Essen – 1. FC Bocholt – 2:0 (0:0)
Nach einem fußballfreien Monat und somit einer gefühlt schier unendlich langen Sommerpause empfing Rot-Weiss Essen den Oberligisten 1. FC Bocholt. Der Anlass: Ein Abschiedsspiel für die verdienten Rot-Weissen Kevin Grund und Marcel Platzek. Letzterer war in seinem letzten rot-weissen Duell noch einmal erfolgreich, zuvor stellte Sauerland ebenfalls in den Schlussminuten per Fernschuss auf dem von Regen getränkten Platz die Führung her.

20. Juli: FC Emmen – Rot-Weiss Essen – 3:0 (0:0)
„Sehen was nicht funktioniert“, fasste Christian Neidhart die zweite Hälfte des Duells gegen den FC Emmen zusammen. Nach einem starken ersten Durchgang brachen hinter Davari ab Minute 51 die Dämme, sodass am Ende die etwas zu deutliche 0:3-Niederlage gegen den niederländischen Zweitligisten stand.

23. Juli: ASC GW 49 Wielen – Rot-Weiss Essen – 0:9 (0:4)
Weitaus erfolgreicher verlief für Neidhart und Team der Test gegen den Bezirksligisten ASC Grün-Weiß 49 Wielen. Neunmal waren die Rot-Weissen zum Abschluss ihres fünftägigen Trainingslager-Trips nach Herzlake erfolgreich, Janjic und Engelmann erzielten in der Dorfschaft nahe der niederländischen Grenze jeweils einen Doppelpack.

29. Juli: Kickers Offenbach – Rot-Weiss Essen – 1:4 (0:2)
Dank starker Offensiv-Leistung rang Rot-Weiss Essen in fußballromantischer Atmosphäre am Bieberer Berg die Offenbacher Kickers nieder. Den Torreigen leitete dabei US-Amerikaner Young nach 60 Sekunden ein, gegen den Südwest-Regionalligisten trafen dazu Engelmann (2 Tore) und Janjic.

30. Juli: FC Iserlohn 46/49 – Rot-Weiss Essen – 0:5 (0:2)
Nur einen Tag später ging es für eine nahezu komplett rotierte Elf und mit Unterstützung von U19-Kicker Kourouma zum Benefiz-Kick beim sauerländischen Westfalenligisten Iserlohn. Nach mutiger Anfangsphase der Gastgeber erspielten Janjic, Kaiser, Engelmann (Doppelpack) und Holzweiler den Kantersieg.

04. Juli: ETB SW Essen – Rot-Weiss Essen – 1:6 (1:1)
Zur Pause noch unentschieden, schafften es die Rot-Weissen beim ETB SW Essen zu einem deutlichen Sieg. Dabei fielen gegen den Stadt-Konkurrenten drei der sechs Treffer in den letzten elf Minuten. Besonders die „schönen Tore“, für die jeweils doppelt Engelmann, Kefkir und Krasniqi sorgten, lobte Chef-Trainer Christian Neidhart.

07. Juli: Rot-Weiss Essen – SC Verl – 4:4 (3:1)
Für einen furiosen Testspiel-Abschluss sorgte Rot-Weiss Essen gegen den Drittligisten SC Verl. Nach einer temporeichen ersten Hälfte, in der das Team von der Hafenstraße verdient durch Treffer von Young, Harenbrock und Plechaty in Führung ging, drehten die Verler das Match nach der Pausenbesprechung. Den Endstand besorgte Eismann mit einem Kracher aus 20 Metern.