12. Januar 2022

Seumannstraße: Knappe U19-Niederlage gegen Senioren-Team

U19 mit guter Leistung beim Regionalligisten VfB Homberg.

Symbolfoto: Gegen den VfB Homberg unterlag RWE 0:1.
Starker Kampf, trotzdem nicht belohnt: Gegen das Senioren-Team des VfB Homberg unterlagen RWEs A-Junioren 0.1. (Symbolfoto: Heidelberg / Breilmannswiese)

In einem Testduell unterlag die U19 von Rot-Weiss Essen auf einem Nebenplatz des PCC-Stadions der Regionalliga-Mannschaft des VfB Homberg 0:1 (0:1). Entschieden wurde das knappe Spiel am Dienstagabend durch ein Eigentor nach Standardsituation in der 13. Spielminute. Vincent Wagner, Trainer des Bundesliga-Fünftplatzierten, resümierte: „Die Jungs haben sich gut verkauft. Nach anfänglichem Respekt haben wir uns immer besser in die Partie gekämpft, hatten zwischen der 45. und 65. Minute sogar zwei gute Gelegenheiten zum Ausgleich. Alles in allem ein guter Test!“

Zum Aufgebot der Duisburger gehörten unter anderem die Regionalliga-Stammspieler Justin Walker, Jan Wellers und Mike Koenders. Auch Ex-Rot-Weisser Kingsley Marcinek, in der U19 an der Seumannstraße, kickte beim VfB von Beginn an. „Homberg hat das Spiel ernstgenommen, das hat die Aufstellung gezeigt. Körperlich waren sie sehr präsent“, erzählt Wagner über das Spiel.

Das nächste Freundschaftsspiel liegt für die U19 am kommenden Mittwoch an, dann fährt Vincent Wagner mit seinem Team zu Ratingen 04/19. Die Bundesliga-Pause endet am Sonntag, den 06. Februar, mit dem Spiel gegen Arminia Bielefeld auf dem Rasenplatz „Am Hallo“ (13.00 Uhr).