6. April 2022

Aachen-Vorverkauf bis Freitag!

Bahn setzt Entlastungszug ein.

Aachen-Vorverkauf bis Freitag! – Rot-Weiss Essen
Nach Aachen können RWE-Fans einen Sonderzug nutzen. (Foto: Endberg)

Vor dem Spieltag ist nach dem Spieltag: Nach dem 1:1-Unentschieden gegen RW Oberhausen, trifft Rot-Weiss Essen schon am kommenden Sonntag, 14.00 Uhr, auf Alemannia Aachen. Während die Kaiserstädter gegen den Abstieg ringen, möchte RWE wichtige Zähler und Treffer für die Tabellenspitze einsammeln. Gefragt ist hierzu die Unterstützung von den Rängen: Schon 1.650 Essener sicherten sich ihr Ticket für den Traditionskracher.

Wer noch einen Platz im Gästeblock erwerben möchte, kann dies bis einschließlich Freitag, 18.00 Uhr, am Ticketschalter am Fanshop an der Hafenstraße tun. Sitzplätze (Vollzahler: 21 Euro, Ermäßigt: 17 Euro, bis 17 Jahre: 11 Euro) sind noch zu Genüge erhältlich. Auch Rollstuhlfahrer-Karten werden weiterhin angeboten. Stehplatz-Tickets hingegen sind ausverkauft. Die Bezahlung ist ausschließlich in bar möglich.

Die Bahn wird am Sonntag einen Entlastungszug (9420) einsetzen, mit dem RWE-Fans direkt an den Aachener Hauptbahnhof gebracht werden. Dieser fährt um 10.12 Uhr auf Gleis 1 des Essener Hauptbahnhofs los. Sondershuttlebusse bringen RWE-Fans von dortaus zum Tivoli. Auf dem Rückweg verkehrt der Entlastungszug mit der Zugnummer 9421 nach Essen ab 16.40 Uhr auf Gleis 2 in Aachen.

Fans sollten beachten, dass im Aachener Hauptbahnhof aus organisatorischen Gründen keine Möglichkeit besteht, mitgeführte Gegenstände in Schließfächern zu verstauen. Diese Gegenstände können am Stadion, an den jeweiligen Zugängen beim Ordnungsdienst abgegeben und nach Spielende wieder abgeholt werden.

Weitere Anfahrtshinweise folgen in den Fan-Hinweisen am Freitag.