FC Kray – Rot-Weiss EssenRot-Weiss Essen – Rot-Weiss Essen

Mi., 02.02.2022 19:00 Uhr

FC Kray : Rot-Weiss Essen

0 : 3

0 : 2

TicketsSpielberichtStimmenGegnerinfos

Rot-Weiss Essen trifft in einem kurzfristig angesetzten Testspiel am Mittwochabend auf den FC Kray. Trainiert wird der Sechzehntplatzierte der Niederrhein-Oberliga vom ehemaligen RWE-U19-Coach Damian Apfeld. Anstoß in der KrayArena ist um 19.00 Uhr.

Für das Testspiel sind 750 Zuschauer zugelassen, der Eintritt beträgt 7 Euro. Vorort gilt die 2G-Regelung, für den Zutritt zur Vereinsgastronomie des FC Kray ist ein zusätzlicher Testnachweis nötig (2G+).

Erfolg im Essener Osten!

Rot-Weiss Essen trennt sich am Mittwochabend mit 0:3 (0:2) von Stadtnachbar FC Kray. In einem intensiven Testspiel in der KrayArena sorgen David Sauerland (38.), Erolind Krasniqi (45.) und Fabian Rüth (90.) mit ihren Treffern für den Erfolg.

Das letzte Duell mit dem FC Kray schon zweieinhalb Jahre her: Im Juli 2019 spielten die Essener Vereine 3:1 aus RWE-Sicht.

Eigentlich hätte ein Kopf-an-Kopf um Punkte mit RW Ahlen Mittwochabend zeitgleich stattgefunden, die Witterung und damit verbunden eine Platzsperrung machte der Regionalliga-Nachholpartie einen Strich durch die Rechnung, sodass in Kray statt im Wersestadion gekickt wurde. Gegenüber dem 4:0-Testsieg gegen BW Lohne am Samstag – einmal mehr Ersatz für ein ausgefallenes Punktespiel – nur wenig Startelf-Änderungen: Schnapper Golz und Flügelflitzer Kleinsorge für Koczor sowie Janjic.

Die erste Chance des Spiels gehört dann aber den Gastgebern aus Essens Osten. Aweimer testet mit einem satten Schuss Jakob Golz‘ Flugkünste – der Keeper lenkt an die Latte (5.). Die erste erwähnenswerte rot-weisse Chance datiert aus der 28. Minute: Langesberg verfehlt bei einem Eisfeld-Freistoß nur knapp. Kurz drauf zeigt Klußmann gleich dreifach sein Können: Gegen Sauerlands (30.) und Kleinsorges (34.) Schüsse ist der Kray-Keeper zur Stelle, auch bei Krasniqis Schuss ist er auf dem Posten (30.). Machtlos ist Klußmann hingegen bei Sauerlands festem Versuch (38.) – 1:0 Rot-Weiss! Pünktlich mit dem Halbzeitpfiff legt Krasniqi  aus Nahdistanz nach einem hohen Anspiel von Eisfeld nach (45.).

Zur Pause dann U19-Kicker Kesim im Match. Für ein wahres Pfund sorgt der gut aufgelegte Sauerland nach 58 Zeigerumdrehungen, ein platzierter Distanzschuss geht nur haarscharf am Gehäuse vorbei. Und die ambitionierten Krayer bemühen sich heranzukommen: Ex-Rot-Weisser Orkas prüft Golz mit einem Kopfball aus Nahdistanz, sein ehemaliger Teamkollege und Torwart hat den Versuch jedoch (72.). Das ist eine der letzten Aktionen des Schnappers, für ihn kommt fünf Minuten später mit dem 17-jährigen Drucks nach Kesim, Kowalski, Kryeziu und Zimmerling der fünfte A-Junioren-Spieler in die Partie. Kurios wird’s nach 78 Minuten: Klußmann spielt nur Gegenspieler Zimmerling an, der hat eigentlich ein freies Tor vor sich, zögert dann aber zu lang, sodass die Kugel irgendwie bei Kaiser und schlussendlich am Alu landet. Eine Hütte soll Rot-Weiss noch gelingen: Mit dem Schlusspfiff verwertet Rüth per Kopfball eine Zimmerling-Ecke – 3:0!

Weiter geht es jetzt am kommenden Sonntag. In der Regionalliga West empfängt das Team von Fortuna Düsseldorf um 14.00 Uhr die Reserve von Fortuna Düsseldorf an der Hafenstraße.

Stimmen zum Spiel

Heute ging es für die Jungs aus der zweiten Reihe darum, Spielminuten zu sammeln. Jeder ist auf seine Einsatzzeit gekommen.

Christian Neidhart