11. März 2022

Quarshie erneut für U18-Länderspiele nominiert

A-Junior gegen Frankreich und Holland im Nationalmannschafts-Aufgebot.

Joshua Quarshie jubelt im Spiel gegen den VfL Bochum.
Joshua Quarshie ist erneut ins DFB-Team berufen worden. (Foto: Heidelberg / Breilmannswiese)

A-Junior Joshua Quarshie wird Ende März zu Deutschlands U18-Nationalmannschaft reisen. Trainer Guido Streichsbier berief den 17-jährigen Innenverteidiger aus dem Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) ins Aufgebot für die Spiele gegen Frankreich (Do., 24. März, 17.00 Uhr, Stuttgart) und die Niederlande (Mo., 28. März, 14.00 Uhr, Schiweberdingen).

Quarshie war schon zweimal beim DFB

Sein Länderspieldebüt gab Quarshie, der zur U17 von Fortuna Düsseldorf an die Seumannstraße wechselte, im Dezember 2021. Auf einer Reise nach Israel kam er in Partien gegen Russland sowie den Gastgeber zum Einsatz. Vergangenen Sommer war der großgewachsene Defensivspieler bereits zu einem Sichtungslehrgang eingeladen.

„Wir sind stolz und freuen uns sehr, dass Joshua erneut für die U18-Nationalmannschaft nominiert ist. Nach den guten Leistungen in den ersten Länderspielen und seiner stetigen Weiterentwicklung im Verein, hat er Nationaltrainer Guido Streichsbier überzeugt“, sagt Christian Flüthmann, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums von RWE, und weiter: „Wir wünschen Joshua eine tolle Lehrgangs-Erfahrung und natürlich weitere Länderspiele. Es ist schön zu sehen, dass der DFB auch Spieler in Nachwuchsleistungszentren von Regionalligisten sichtet. Das ist natürlich auch ein Kompliment für unsere Arbeit hier an der Seumannstraße.“